Welt der Verpackung

Die Verpackung ist eine Erfolgsgeschichte.

Die Verpackung

Die Verpackung ist eines der hochentwickeltsten Produkte unserer Zeit. Sie dient uns für die unterschiedlichsten Zwecke und Aufgaben, präsentiert sich in den unterschiedlichsten Farben und Formen, Materialien und Designs.

Lifecycle einer Verpackung

Komplexe Aufgaben: Der Lebensweg einer Verpackung

Im ersten Schritt werden die Packmittel hergestellt. Die Packmittel bestehen aus den Packstoffen (Papier, Karton, Kunststoff, Glas, Metall etc.).

Die Packmittel müssen so hergestellt werden, dass sie ihre substantiellen Funktionen (Schutz, Logistik, Marketing etc.) erfüllen können.

Die Funktionen entfalten sich bei der Lagerung und der Distribution des Produktes im Handel sowie beim Gebrauch des Produktes durch den Kunden.

Der letzte Schritt im Lebensweg einer Verpackung ist die Entsorgung, z.B. über das Recycling oder die energetische Verwertung.

Indikator für den Wohlstand

CO2-Fußabdruck in den D-A-CH-Ländern in Tonnen CO2 pro Kopf und Jahr (2012)

Als Multitalent ist die Verpackung sehr gefragt. Alleine in Deutschland werden jedes Jahr Verpackungen im Wert von rund 32 Milliarden Euro gebraucht. Darunter sind allein 180 Millarden Verkaufsverpackungen. Trotzdem erzeugen die Verpackungen nur 1% des gesamten CO2-Fußabdrucks.

Verpackungen sind auch ein Indikator für den Wohlstand einer Gesellschaft. Rund 2/3 aller eingesetzten Verpackungen entfallen auf Westeuropa, Nordamerika und Japan. Im Umkehrschluss bedeutet das, dass rund 90 Prozent der Weltbevölkerung nur 1/3 der Verpackungen verbrauchen.

Was Verbrauchern wichtig ist

Was Verbrauchern wichtig ist

Als Verbraucher und Konsumenten möchten wir, dass die Verpackung uns die Ware in bester Qualität übergibt, wir möchten von der Verpackung Informationen über das Produkt, wir wollen sie leicht öffnen und evtl. wieder verschließen können, wir möchten, dass sie ansprechend aussieht, sicher und unbedenklich zu bedienen ist und sich am Ende einfach umweltverträglich entsorgen lässt.

In einer Kundenumfrage von 2008 wurden Verbraucher in Deutschland, Österreich und der Schweiz vor die folgende Frage gestellt:

Auf welche Aspekte beim Thema Verpackung würden Sie am ehesten aus Umweltschutzgründen verzichten?“

Das Ergebnis:

Fast 60% würden für die Umwelt auf Verpackungen, die der eigenen Bequemlichkeit dienen, verzichten. Am wichtigsten gilt den meisten Hygiene, Schutz und Kennzeichnung.

Die Studie zeigt auch die Abhängigkeit von kulturellen und regionalen Gegebenheiten, wenn es um das Thema Verpackung geht. So sind Verbraucher in Asien aufgrund der hohen Bevölkerungsdichte und kleiner Wohnflächen weniger bereit, auf stapelbare Verpackungen zu verzichten.

Aber die Ansprüche an die Verpackung beginnen schon weit vorher. Für Industrie und Handel erarbeitet die Verpackung wirtschaftliche Vorteile. Über die Verpackung lassen sich z.B. gleiche Einheiten formen und weiter bearbeiten. Prozesse und Abläufe können so optimiert werden.

Eine Verpackung kann aus den unterschiedlichsten Materialien und Materialkombinationen bestehen. Zur Welt der Verpackung gehören auch Verschlüsse, Etiketten, Paletten, Klebstoffe, Farben, Füllmaterialien, Verkaufsdisplays, Maschinen, Software und anderes mehr.

Nach oben