Welt der Verpackung

Die Verpackung ist eine Erfolgsgeschichte.

Zahlen

Die Gesamtleistung der Verpackungswirtschaft in Deutschland beträgt über 50 Milliarden Euro. Das entspricht rund 2% des Bruttoinlandprodukts. Etwa 70% des Umsatzes werden im Inland erwirtschaftet, rund 30% im Ausland.

Weit über 5.000 Unternehmen arbeiten in Deutschland, Österreich und die Schweiz an und für die Verpackung.

Entwicklung des Verpackungsmarktes global und im D-A-CH-Raum

Die Internationalisierung der Aktivitäten hat für die Verpackungswirtschaft des D-A-CH-Raums in steigendem Maße an Bedeutung gewonnen.

Der weltweite Markt für Verpackungen wird 2014 auf rund 560 Milliarden Dollar geschätzt.

China verbrauchte 2011 mit 63,9 Milliarden Euro den größten Verpackungswert – und das mit einem Wachstum von 11,9% pro Jahr. Für Deutschland waren es 32,3 Milliarden Euro (+1,3 % p.a.), für Österreich 3,4 Milliarden Euro (+1,7%) und für die Schweiz 4,7 Milliarden Euro (+7,2%).

Markt für nachhaltige Verpackungen

Dabei ist der Markt für nachhaltige Verpackungen einer der am stärksten wachsenden Segmente.

Zwischen 2008 und 2013 stieg der Markt für nachhaltige Verpackungen weltweit von 144 Milliarden Dollar auf 190 Milliarden Dollar. Für 2018 prognostiziert Smithers Pira 244 Milliarden Dollar.

Der weltweite Markt für Verpackungsmaschinen

Eine herausragende Stellung auf globaler Ebene hat sich der Maschinenbau des D-A-CH-Raums erarbeitet. Deutschland ist bei Verpackungsmaschinen Exportweltmeister.

Die wichtigsten Abnehmerländer deutscher Verpackungsmaschinen sind die USA (284 Mio. Euro in 2013), China (223 Mio.), Russland (150 Mio.), Frankreich (150 Mio.) und Großbritanien (87 Mio.).

Die Exportquote im Maschinenbau in Deutschland lag 2013 bei 76,6% (Quelle: Statista 2014)

Nach oben